Sanierung durch einen Debt for Bond Swap

Neben der erfolgreichen Restrukturierung des Geschäftsbetriebes steht unabdingbar die Liquiditätsbeschaffung zur Befriedigung der Altverbindlichkeiten. Dies ist – auch den erfolgreich restrukturierten/ sanierten Unternehmen – in der Regel nicht möglich. Daher scheitern oft auch erfolgreiche Restrukturierungen/ Sanierungen wegen der fehlenden Liquidität.

Hier setzt der Debt for Bond Swap an. Er ermöglicht es, durch den Wandel von (Alt-)Verbindlichkeiten in handelbare Wertpapiere (Inhaberschuldverschreibungen), einen Ausgleich zwischen den Gläubiger- und den Schuldnerinteressen herbeizuführen und so eine liquiditätsfördernde Umschuldung zu schaffen. Durch die Handelbarkeit der Inhaberschuldverschreibungen können die Gläubiger entscheiden, ob sie die Forderung im eigenen Wertpapierdepot belassen oder am Markt veräußern, um selbst Liquidität zu beschaffen.

 

Wann ist ein Debt for Bond Swap sinnvoll?

  • Es liegen hohe Verbindlichkeiten bei einer Vielzahl von Gläubiger.
  • Die Verbindlichkeiten können mittelfristig nicht durch den Cash-Flow bedient werden  und verursachen demnach die Zahlungsunfähigkeit.
  • Ein operativer Restrukturierungs-/ Sanierungsplan ist bereits erarbeitet sowie umgesetzt. Dieser verbessert das operative Ergebnis sowie den Cash Flow, sodass das Unternehmen in der Lage ist, die Kosten der Restrukturierung einschließlich der neu zu begebenden Anleihe zu finanzieren.
  • Die Gesellschafter tragen die Restrukturierung/Sanierung mit, sind aber nicht in der Lage, die Mittel dazu alleine aufzubringen
  • Die Gläubiger sind bereit, die Restrukturierungsmaßnahme und insbesondere den Debt for Bond Swap zu unterstützen.

 

Vorteile des Debt for Bond Swap

  • Das Unternehmen kann Altverbindlichkeiten ohne zusätzliche Liquidität umschulden. Die vorhandene Liquidität kann daher für die Restrukturierung/ Sanierung des Unternehmens verwendet werden.
  • Die Gläubiger können ohne einen Schuldenschnitt eine handelbare Forderung erhalten, die wahlweise auch zeitnah ohne großen Abschlag veräußert werden kann.
  • Es kann zusätzliche Liquidität aufgenommen werden, um weitere Restrukturierungs-/ Sanierungsmaßnahmen zu ermöglichen.

 

Debt for Bond Swap

Durch den Wandel von Altverbindlichkeiten zu handelbare Inhaberschuldverschreibungen wird die erfolgreiche Sanierung flankiert.

 

Dienstleistungen für Insolvenzverwalter

Nehmen Sie die Module Ihrem Bedarf entsprechend einzeln oder zusammen in Anspruch. Sie können jederzeit Module ergänzen oder streichen. Die Leistungen für einzelne Ansprüche, Projekte oder Verfahren können Sie temporär oder dauerhaft nutzen. Die Module beinhalten insbesondere folgende frei wählbare Leistungen:Das Spektrum umfasst insbesondere folgende Leistungen:

 

Zeitnahes kompetentes Handeln

Die Kanzlei BRAUN und ihre Kooperationspartner bieten Ihnen die auf der linken Seite aufgeführten Module an. Mandanten und Auftraggeber profitieren davon, dass kurzfristige Spitzen zeitnah und kompetent abgedeckt werden. Rechtliche oder wirtschaftliche Spezialprobleme werden ohne Vorhalten hoch spezialisierter Berufsträger im Bedarfsfall rechtssicher und wirtschaftlich sinnvoll gelöst.

Ihr Service der Kanzlei BRAUN

Die von Fachanwalt Sebastian Braun gegründete Kanzlei Braun bietet seit über 10 Jahren eine umfassende Rechtsberatung für Unternehmen und Privatpersonen. Als Spezialist für die Themen Insolvenzplan, Restrukturierung und Sanierung wird die Kanzlei besonders bei wirtschafts- und insolvenzrechtlichen Fragen beauftragt. Zusammen mit ihren Kooperationspartnern vertritt der Fachanwalt für Insolvenzrecht seine Mandanten bundesweit an den Standorten ArnsbergBirkenauBonnDarmstadt und Frankfurt a. M.