Ihre Anwälte für Insolvenzrecht in Bad Vilbel

Sowohl privat als auch gewerblich stellt eine drohende oder eintretende Insolvenz eine schwerwiegende Krise dar, deren wirtschaftliche sowie rechtliche Aspekte für den Schuldner allein nur schwer zu überblicken sind. Wenn Sie sich verschuldet haben und frühzeitig einen Anwalt für Insolvenzrecht aufsuchen, können Sie in vielen Fällen die Insolvenz noch abwenden. Doch während des Insolvenzverfahrens ist kompetente insolvenzrechtliche Unterstützung essenziell.

Hilfe erhalten Sie in der Kanzlei BRAUN in Bad Vilbel. Die spezialisierten Anwälte um den Fachanwalt für Insolvenzrecht Sebastian Braun unterstützen Sie als Privatperson oder mit Ihrem Unternehmen und weisen Ihnen den Weg aus der Krise.

Die Kanzlei bietet Ihnen:

  • Eine fachkundige Einschätzung der Sachlage
  • Eine umfassende Beratung
  • Optimal auf Ihren Fall zugeschnittenen Maßnahmen

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch!

Rechtsanwalt Sebastian Braun

Ihr Ansprechpartner für Insolvenzrecht in Bad Vilbel

Rechtsanwalt Sebastian Braun
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht
Telefon: +49 (06101) 65 63 00 0

Was regelt das Insolvenzrecht?

Von Insolvenz spricht man, wenn eine natürliche Person oder ein Unternehmen sich in dem Maße verschuldet hat, dass sie/es gegenüber den Gläubigern zahlungsunfähig ist. Droht dieser Fall oder ist er bereits eingetreten, so kommt das Insolvenzverfahren zum Einsatz. Der Ablauf dieses Verfahrens dauert in der Regel fünf bis sechs Jahre. Geregelt ist es in den Gesetzen des Insolvenzrechts, die in der Insolvenzordnung (InsO) zu finden sind. Ziel ist sowohl die Befriedigung der Forderungen der Gläubiger als auch die letztendliche Restschuldbefreiung des Schuldners.

Das Insolvenzverfahren

Um das Verfahren einzuleiten, stellt der Schuldner selbst oder einer der Gläubiger einen Antrag zur Eröffnung beim zuständigen Amtsgericht. Dieses prüft den Antrag und eröffnet bei Zulässigkeit das Insolvenzverfahren. Unter Aufsicht eines vom Gericht beauftragten Insolvenzverwalters oder in Eigenverwaltung wird dann ein Insolvenzplan bzw. ein Schuldenbereinigungsplan erstellt und dem Gericht vorgelegt. Dieser enthält Informationen über alle bereits erfolgten sowie geplanten Schritte zur Verwertung der Insolvenzmasse. Er legt dar, wie vorhandene wirtschaftliche Güter verwertet und zunächst an die Masse- und dann an die Insolvenzgläubiger verteilt werden sollen.

Warum sollten Sie einen Fachanwalt für Insolvenzrecht beauftragen?

Im Falle einer (drohenden) Privat- oder Verbraucherinsolvenz sowie im Unternehmenskontext ist die Vermeidung eines Insolvenzverfahrens oder, wenn nötig, dessen Abwicklung ein komplexer Prozess. Ein Fachanwalt für Insolvenzrecht ist sowohl mit der aktuellen Rechtsprechung vertraut als auch in der Praxis erprobt. So können Sie sich sicher sein, dass Sie alle Pflichten erfüllen, während Ihre Rechte bestens vertreten werden.

Ein Anwalt schützt beispielsweise im Rahmen einer Privatinsolvenz vor unzulässiger Pfändung. Bei einer Unternehmensinsolvenz plant er unter anderem die Sanierung und Restrukturierung und vermeidet die private Haftung von Geschäftsführern sowie Gesellschaftern. Wenn Ihr Arbeitgeber Insolvenz beantragt, kann ein Anwalt Sie beim Antrag auf Insolvenzgeld unterstützen.

Das leistet die Kanzlei BRAUN für Sie

Die Kanzlei BRAUN in Bad Vilbel betreut Sie sowohl im Falle einer eigenen Insolvenz, ob privat oder unternehmerisch, als auch bei einer Insolvenz Ihrer Auftraggeber, Kunden oder Vertragspartner.

Die Anwälte beraten Sie unter anderem zu den Themen:

  • Insolvenzantragstellung
  • Schuldenbereinigungsplan und -verfahren
  • Haftungsansprüche
  • Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren nach ESUG
  • Insolvenzanfechtung

Zudem bieten die juristischen Fachkräfte der Kanzlei Ihnen eine umfassende rechtliche Beratung – von der Erstellung insolvenzfester Verträge, Ansprüche und Sicherheiten bis hin zur Verteidigung bei insolvenzstrafrechtlicher Verfolgung durch die Justiz. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit der Kanzlei BRAUN in Bad Vilbel!